Le Roche

 Er erträumte einst auch den Còccu - ein Cuvée aus zwei Drittel Dolcetto- und einem Drittel Barberatrauben.
Er sollte eine ganz persönliche Kreation werden. Ein vielschichtiger und komplexer Wein.
Ein Jahr im Barrique, dann über ein Jahr im grossen Holzfass ausgebaut werden. Naturbelassen und unfiltriert sein.

Còccu:
italienisch coccolo
deutsch Nesthäkchen, Liebling

Vollmundiger, farbintensiver, extrakt- und gerbstoffreicher Wein. Schmeckt vorzüglich zu kräftigen Speisen wie Braten, Wild, Polenta und Teigwaren oder auch zu einer Käseplatte.